HUNDEGESUNDHEIT - HEUTE: Alzheimer beim Hund, Erkenntnisse und Therapie

Auch unsere Hunde werden immer älter somit nehmen auch die geriatrischen Erkrankungen zu, wie z.B. Alzheimer

Dein Hund neigt zur Vergesslichkeit, reagiert langsamer und hat Gemütsschwankungen?

Ein Zeichen für den schleichenden Gehirnabbau. Unsere Hunde gleichen im alter uns Menschen sehr. Daher brauchen sie gerade im Alter besonders viel Fürsorge und Liebe.


Wie du erkennst das dein Hund Alzheimer hat:


> Reagiert weniger auf Zuruf und Kommandos

> Familienmitglieder werden nicht mehr begrüßt

> Ihm fällt es schwer sich in der heimischen Umgebung zurecht zu finden

> Treppen & Hindernisse sind ein echtes Problem

> Er macht ins Haus, auch wenn ihr gerade vom Gassi kommt

> Er schläft fast den ganzen Tag und ist nachts eher unruhig

> starrt in die Leere und bellt unkontrolliert

> Stimmungsschankungen bei Veränderungen im Haus / Garten


Wie kannst du deinen Hund vorbeugend vor altersbedingten Gehirnerkrankungen schützen?


1. Antioxidantien (hochwertige pflanzliche Öle)

2. Vitamin E (Leinsamen)

3. sekundäre Pflanzenstoffe (Ginseng, Ginko, Weißdorn, Gerstengras)


Du möchtest mehr zum Thema Geriatrie beim Hund und eine Beratung zur Vorbeugung bei altersbedingten Problemen erhalten?


Produkte bei uns erhältlich!


Dann melde dich gerne bei mir per WA 0162-2416430 oder Mail kontakt@bleuteblatt.de

16 Ansichten

Gescherer Straße 20

48720 Rosendahl - Holtwick

kontakt@blueteblatt.de

Tel: 0162-2416430

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
1494422143.png

© 2019 by Blüte & Blatt