ERFAHRUNGSBERICHTE

Einige Stimmen und Patientenfälle aus der Praxis

Erfahrungsbericht_Gismo.png
🐶📍Gismo (Chihuahua) - 5 Jahre - aus dem Tierschutz Epilepsie, chron. Magen-Darm-Probleme, spuckt Magensäure (Schaum) ohne würgen, Schlittenfahren, eventuelle Allergie
 
"Nach Absprache mit der Tierärztin haben wir am 19.03: seine Therapie angefangen, nach einigen holprigen Tagen frisst er inzwischen alles in zwei Mahlzeiten aufgeteilt gerne und zuverlässig.
 
Er sieht super aus, ist topfit und macht insgesamt eine sehr schöne und spannende Veränderung durch.
SelbST anderen Personen fällt auf dass er viel munterer und wacher ist.
 
Ich bin ganz gespannt was die nächsten Wochen noch so passiert, aber ich bin jetzt schon sehr glücklich diesen Weg für ihn eingeschlagen zu haben.
Und was wir bis jetzt noch tolles verbuchen können: Kein Epileptischer Anfall mehr seit dem 06.02.2021" - BERICHT DER BESITZERIN
Leia 🐶 von Schlammpfote. Sie ist ca 10 Jahre jung,  geboren in Rumänien. 

Im Oktober 2013 adoptiert von 🌷  Ralf und Sabrina. 2017 erkrankt an Polyzithamia 🩸 Vera. 
Dadurch immer etwas kränklicher, schlechtere Kondition, Immunsystem down.

Zeigte in der Praxis kurz Herzhusten. 🩺
Immer Probleme mit dem Magen Darm Trakt, schreckhaft  schüchtern, Abszesse.  
Seit Februar 2021  in Therapie bei Nadine wegen CNI, Darmaufbau & Herzkreislauf unterstützende Tropfen plus spezielle Therapie und der Mykotherapie. 🍄

Seit ca. 1 Woche (4 Wochen nach Therapiebeginn) agiler, aufmerksamer, fitter. 
Lauf freudiger – Besitzer happy 😊

Praxis Post Erfahrungsberich.png
Zwergspitz mit Patellaluxation / Kreuzbandruptur​

VOR DER BEHANDLUNG ENTZÜNDLICHES KNIEGELENK MIT WIEDERKEHRENDER LAHMHEIT UND BEINCHEN ANZIEHEN

NACH ERSTELLUNG EINES PHYSIOTHERAPEUTISCHEN

THERAPIEPLANS ÜBER 10 WOCHEN IST DER 

KLEINE MANN HEUTE BESCHWERDE FREI!

HIER WURDE DER THERAPIEPLAN MIT DEN

ÜBUNGEN VON DER BESITZERIN KONSEQUENT 

AUCH ZUHAUSE DURCH GEFÜHRT - EINFACH SUPER

EINMAL DIE WOCHE PHYSIOTHERAPIE IN DER

PRAXIS ÜBUNGEN, MAGNETFELD UND

AMPLIMODULARE AKTIVIERUNG 

Rhodesian Ridgeback Rüde mit Autoimmunerkrankung SLO

VOR DER BEHANDLUNG ENTZÜNDLICHE AUSGEFALLENE UND HOHLE KRALLEN

NACH 3 WOCHEN BEHANDLUNG

KEINE ENTZÜNDUNG MEHR UND GUTER
GESUNDER NACHWUCHS DER KRALLEN

BEHANDLUNG MIT MYKOTHERAPIE, HOMÖOPATHISCHER KUR UND PROPOLIS

Bis heute ist der Rüde meiner Patientenbesitzerin beschwerdefrei!

Milka 🦮 eine 7,5 Jahre junge Tollerdoodle Hündin (Züchtung aus Nova Scotia Duck Tolling Retriever und Zwergpudel), lebt seit Welpenalter mit ihrem Frauchen zusammen. Im Jahr 2018 fingen zum ersten Mal Probleme mit Bauchschmerz und Erbrechen an.
 
Auslöser war eine Darm 💉🦠 Dysbiose, die nach tierärztlicher Behandlung wieder verschwand. In 2019 wurde die Diagnose Reflux 🤮 beim Tierarzt gestellt, nachdem sie tagsüber und auch nachts häufig am Schmatzen und Speicheln war. Die Ursache dafür wurde jedoch nicht gefunden. Mal war es gut, dann mal wieder schlechter. Auf Grund einer Verletzung der Pfote durch eine eingetretene Granne im Spätsommer 2020 wurde sie wochenlang mit Antibiotika behandelt. 🐾 Wochen danach fing sie mit regelmäßigem morgendlichen Erbrechen, Bauchschmerzen, Schmatzen und Speicheln an.
 
Anfang Dezember habe ich Nadine 🩺um Hilfe gebeten, die wieder eine Darm Dysbiose sowie eine durchlässige Darmschleimhaut und ein geschwächtes Immunsystem feststellte. Der Magen-Darmtrakt war völlig aus dem Gleichgewicht, ausgelöst durch lange Antibiose aber auch durch Fütterungsfehler. Milka ist ein fütterungssensibler Hund, sie war schon als Welpe sehr schwierig in der Ernährung ...mäkelig ohne Ende ohne großes Hungergefühl. Nadine hat eine 8 wöchige Kur empfohlen sowie eine Ernährungsumstellung auf eine reizarme Fütterung.
 
Die Therapie umfasste u.a. den Aufbau der Darmschleimhaut sowie ein 🍄Mykotherapie, die wir insgesamt über 3 Monate durchführten. Milkas Beschwerden sind relativ schnell nach Beginn der Therapie verschwunden, kein Erbrechen und auch kein Schmatzen mehr, sie ist wieder ganz die Alte, eine total fitte Hündin. Frauchen ist sehr 🍀glücklich, dass es Milka wieder so gut geht. Selbst wenn sie jetzt mal in einer sehr stressigen Situation mit einem gereizten Magen reagiert, habe ich dank Nadine genug homöopathische Mittel zur Verfügung um ihr sofort helfen zu können.🥰
Kopie von Praxis Post Erfahrungsberich.p
Hund mit Silvester - Angst ​
Kundin schrieb bei Facebook:

"Ich war bei dem Silvester Angst Workshop.
ehrlich gesagt etwas skeptisch.
ABER
mein Hund war so entspannt wie noch nie... die empfohlen Tips,Tricks und Mittelchen haben wunderbar gewirkt.
mein Hund hat bis kurz vor 12 geschlafen. dann war es eine Stunde lang schlimm, aber nichts zum vergleichen mit den Jahren davor. kurz nach 1 hat sie wieder bei mir entspannt auf der Couch gelegen und sogar gefressen. (normal ist 2 Wochen nach Silvester kaum was an Futter angenommen worden)
vielen vielen Dank Liebe Nadine.
Du hast uns gerettet!!!
wir werden auf jeden Fall weitere Workshops bei dir buchen! 💜"

junge Mischlingshündin mit angeborener Hüftdysplasie 

VOR DER BEHANDLUNG IMMER WIEDER SCHMERZEN UND LAHMHEITEN, STARK GESCHWOLLENER

M. PECTINEUS.

PHYSIOTHERAPIE WÖCHENTLICH AUCH DIREKT

NACH OP - DENERVATION DIRKEKTE PHYSIO-

THERAPIE MIT GANGBILDAUFBAU, KOORDINATIONSÜBUNGEN, MANUELLE THERAPIE

FUTTERUMSTELLUNG UND VIEL TRAINING

HEUTE IST DIE HÜNDIN BESCHWERDEFREI!

Havaneser Rüde mit starken Aggressionen
und Stoffwechselbelastung 

ER ZEIGTE STARKE AGGRESSIVITÄT UND HATTE BEREITS SEIN FRAUCHEN 2 MAL IN DIE HAND GEBISSEN ALS ÜBERSPRUNGSHANDLUNG.

STARKER STRESS UND EXTREME STOFFWECHSELBELASTUNG ZEIGTE SICH IN DEN WERTEN.

WIR HABEN MIT EINER PHYTHO-AUSLEITUNG, BACHBLÜTEN & ENTSPANNUNGSKRÄUTERN GEARBEITET 

NACH 6 WOCHEN ENTGIFTUNG GING ES DEM RÜDEN UM 180 GRAD BESSER

Frauchen sagte "Das ist ein ganz anderer Hund, der ist viel ruhiger, entspannter und ansprechbar!"

Berner Sennen Hündin mit Autotimmunerkrankung und Ellenbogendysplasie

DIE PATIENTENBESITZERIN SCHRIEB AUF FACEBOOK:

"Ich bin mit meiner Hündin Berta, die beidseitig eine ED hat, zur Physiotherapie bei Nadine und bin begeistert. Durch die Übungen und die Anwendung am Amplimed konnten wir schnelle Erfolge erzielen."

"Gerade bei der lieben Nadine Schaten gewesen. Nach nur wenigen Anwendungen am Amplimed schon eine deutliche Verbesserung an Bertas kranken Ellenbogen!!! Sie humpelt fast nicht mehr🤩😊!

 — sehr dankbar."

Labrador Rüde mit IBD (chronischer Darmentzündung)

WIEDERKEHRENDER BLUTIGER DURCHFALL, SCHMERZEN IM ABDOMEN, BAUCHKRÄMPFE UND ERBRECHEN - MEHRFACH IM JAHR BEI REIZUNG DES GASTROINTERNALEN TRAKTS.

BEHANDLUNG MIT MYKOTHERAPIE - SPEZIELL ANALYSIERTE HEILPILZE FÜR DEN RÜDEN.

FUTTERMANAGMENT!

BIS HEUTE KEIN RÜCKFALL, KOT IST NORMAL BRAUN UND FEST - DER RÜDE IST AGIL WIE NIE!

Mopshündin mit ausgepägter Warze und schlechtem Immunsystem

🐾Patientenhund Molly (linkes Bild) am 19.09.2019 vorstellig in der Praxis, mit ausgeprägter Warze an der linken Vorderhand.

 

🌿Patientenhund Molly am 19.11.2019 (rechtes Bild) nach regelmäßiger punktueller Behandlung mit 2 von mir ausgewählten Tinkturen durch die Besitzerin so wie einer Ausleitung mit Kräutern.

 

Die Warze ist fast komplett verschwunden! ‼️👍